Author Archives: vizepraesident

  1. Himmeltagsvierer – nicht nur für Väter

    Kommentare deaktiviert für Himmeltagsvierer – nicht nur für Väter

    Himmeltagsvierer – nicht nur für Väter

    Dieses Jahr haben sich 7 Vater-Sohn-Paare auf die Runde begeben. Darunter auch Holger Schlepper und sein Sohn Mika Tim, für den es das erste Turnier in seiner Golfkarriere war. Das ist eine schöne Quote und der Lippische Golfclub freut sich, dass darüber hinaus noch 54 weitere Spielerinnen und Spieler unserem Traditionsturnier treu geblieben sind. Mit 68 Teilnehmern war das Feld fast voll.

    Wir konnten 10 Gäste aus Welschof, Bielefeld und Bad Driburg am Start begrüßen. Für das kommende Jahr wünschen wir uns seitens des Spielausschusses vor allem ein ähnlich herrliches Feiertagswetter mit blauem Himmel, Sonnenschein, bis zu 20°C und einer angenehmen, leichten Brise und fordern alle Töchter unter unseren Mitgliedern heraus, gemeinsam mit ihren Vätern den Vater-Sohn Teams im Wettkampf um die attraktiven Präsentkörbe von Jacques Weindepot Paroli zu bieten. Das Potential an Spielerinnen ist in unserem Club vorhanden, hoffentlich nehmen die Damen die Challenge an.

     

    Gestartet wurde der Vierer mit Auswahldrive durch Tim und Klaus Luther von Tee 1 und 10, dementsprechend zügig war das Feld auf der Runde. Bereits um 11:25 startete der letzte Flight.

     

    Den Brutto- und Nettosieg konnten jeweils Vater und Sohn gewinnen. Brutto standen Peter und Florian Meintrup mit einer 85 (24 Bruttopunkte) oben auf dem Treppchen, ganz knapp im Stechen vor Fabienne Bröckling und Hannes-Lennart Bollenz mit ebenfalls 85 Schlägen und 24 Punkten. Im Stechen schwere/leichte Löcher machte ein Schlag auf den letzten 6 Löchern des Stechens den Unterschied.

    Peter Meintrup lobte in der Bruttorede den hervorragenden Zustand des Platzes, der in OWL seinesgleichen sucht. Fairways und Grüns sind sehr gut gepflegt, die Handschrift unseres neuen Head-Greenkeepers ist auf den schnelleren und treueren Grüns abzulesen.

    Der erste Platz der Nettowertung ging an Marc und Wolfgang Roessler mit 48 Punkten und einer gespielten 99.

     

    Herren und Damen spielten auf Bahn 16 um den Longest Drive. Marion Visser konnte mit 181 Metern überzeugen und Hannes-Lennart Bollenz wurde mit 244 Metern seiner Favoritenrolle gerecht.

     

    Die Sonderwertung Nearest to the Pin erreichte auf Bahn 5 Rita Schulze-Lucka und auf Bahn 13 Karl-Heinz Claes.

     

    Den gemütlichen Abschluss bildete das umfangreiche Nudelbuffet unserer Gastronomie Ziegler’s auf der Terrasse des Clubhauses, wo fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zur Siegerehrung verweilten und den schönen Tag mit ihren Flightpartnern Revue passieren ließen.

     

    Hier noch mal alle Ergebnisse im Überblick:

     

    Preis  Name Punkte
    1. Brutto Peter und Florian Meintrup 24
    2. Brutto Fabienne Bröckling und Hannes-Lennart Bollenz 24
         
    1. Netto Marc und Wolfgang Roessler 48
    2. Netto Holger Schlepper und Mika Tim Schmiedeskamp 46
    3. Netto Birgit Dietrich und Christoph Schlegel 43
    4. Netto Anke und Daniel Prietz 42
    5. Netto Hanne Göller und Frans Geerdink 41
         
    NTTP D Rita Schulze-Lucka 4,6m
    NTTP H Karl-Heinz Claes 0,76m
         
    LD D Marion Visser 181m
    LD H Hannes-Lennart Bollenz 244m

     

  2. Anfänger Turnier 9 Loch April

    Kommentare deaktiviert für Anfänger Turnier 9 Loch April

    Anfänger Turnier 9 Loch April

    Zum ersten vorgaberelevanten Turnier der Saison trafen sich am 28. April um 10 Uhr am Sonntagmorgen 19 am Beginn ihrer „Golfkarriere“ stehende Spielerinnen und Spieler am Abschlag 1. In sieben Flights begleitet von je einer erfahrenen Golferin oder Golfer des Lippischen Golfclubs ging es bei guten Bedingungen auf die Runde mit dem Ziel ein ordentliches Ergebnis zu erreichen und – noch bedeutsamer – Erfahrung rund um ein Golfturnier zu sammeln. Unterstützung beim Zählen aber auch bei Fragen der Etikette oder von Golfregeln wurde von allen Teilnehmenden von den Begleitern gerne angenommen.

     

    Wie es sich für ein richtiges Turnier gehört, wurden die mit großem Engagement erzielten Ergebnisse ausgewertet. Das Teilnehmerfeld teilte sich in zwei Klassen der Nettowertung beim Handicap 48,7 mit jeweils drei Preisträgern:

     

    Preis  Name Punkte
    Netto Klasse A Michael Klemme 23 Stableford-Punkte
    Netto Klasse A Klaus Bunte 21 Stableford-Punkte
    Netto Klasse A Frank Fodermann 20 Stableford-Punkte
         
    Netto Klasse B Daniel Müsse 29 Stableford-Punkte
    Netto Klasse B Niklas Bauer 26 Stableford-Punkte
    Netto Klasse B Ingo Lhotzky 24 Stableford-Punkte

     

    Auf unserer schönen Terrasse bestens versorgt von unserer Gastronomie Ziegler’s wurde das gerade Erlebte in guten Gesprächen in bester Atmosphäre intensiv besprochen und nachbereitet.

    Das Programm des Lippischen Golfclub zur Betreuung der Anfänger im Golfsport wird mit einem Get Together am 16 . Mai und dem nächsten Anfänger-Turnier am 30. Mai fortgesetzt. Beide Termine sind zur Anmeldung auf AWS freigeschaltet.

  3. Vitalzentrum Kühlmuss und Grabbe zum zweiten Mal in Cappel

    Kommentare deaktiviert für Vitalzentrum Kühlmuss und Grabbe zum zweiten Mal in Cappel

    Vitalzentrum Kühlmuss und Grabbe zum zweiten Mal in Cappel

    Nachdem wir letztes Jahr das Turnier gewitterbedingt verschieben mussten, drohte auch dieses Jahr eine schlechte Wetterprognose. Zum Glück war uns der Wettergott hold. Der angesagte Regen fiel bereits in der Nacht und es blieb bis auf ein paar ganz schüchterne Tropfen Nieselregen über den gesamten Turnierverlauf trocken. Die Temperaturen waren mit 14-16 Grad erträglich, fühlten sich unter Wolken und bei teilweise starkem Wind kälter an. Starker Rücken- oder Gegenwind machte auch so manchen Schlag ins Grün zum Glücksspiel.

     

    Um 9:30 Uhr begrüßten Jörg Rolf und Michael Klemme gemeinsam mit Spielführer Klaus Luther die Teilnehmer und gaben die Teegeschenke – Bagtowles und Golfbälle – aus. Der angebotene „Birdieschnaps“ als Vorschuss fand zu so früher Stunde noch keine Abnehmer, umso besser kamen die „Birdiebälle“ als Belohnung nach der Runde an, über die sich Claudia Meier, Uwe Bierwirth, Christian Mau, Wolfgang Roessler, Bernd und Ron Sommer, Peter Stolle und Marc Weber freuen konnten.

     

    16 Tees waren mit 3er-Flights besetzt und wurden auf der Runde mit Häppchen versorgt, die das Team vom Vitalzentrum mit einem Golfcart vorbeibrachte. Zusätzlich gab es am Starterhäuschen Getränke, Müsliriegel und Bananen.

     

    Einige der Teeboxen waren mit Ausstellungsstücken aus dem Sortiment von Kühlmuss&Grabbe dekoriert. Nach der Runde bestand Gelegenheit sich zur Fußgesundheit beraten zu lassen.

     

    Unter allen Teilnehmern wurden nach der Runde 10 Gutscheine im Wert von 20,-€ verlost. Die glücklichen Gewinner waren: Mihoko Einsiedel, Claudia Schwierzke, Kerstin Steinkamp, Stefan Albrecht, Karl-Heinz Claes, Jens Einsiedel, Tim Luther, Hans Müller, Bernd Sommer und Marc Weber.

     

    Sportlich war es der Tag der Familie Sommer: Saskia und Bernd Sommer erspielten sich auf Bahn 16 den Longest Drive Damen und Herren. Ron Sommer wurde mit 27 Punkten und 82 Schlägen Bruttosieger bei den Herren und seine Schwester Maybrit spielte eine 90 (18 Punkte) zum 2. Platz Brutto der Damen. 7 „Preise“ für vier Teilnehmer ist eine beachtliche Bilanz. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

     

    Wie bereits am vergangenen Mittwoch zeigte Claudia Meier ihre Präzision beim Nearest to the Pin auf Bahn 5. Diesmal 2,32m neben der Fahne, blieb ihr Name der einzige auf dem Leaderboard. Diese Zielgenauigkeit hat sie dann auch zum Bruttosieg mit 90 Schlägen und 18 Punkten getragen.

     

    Auch unsere Turnierneulige Katharina Reußwig (40 Punkte) und Daniel-Luca Bauer (54! Punkte) konnten ihre Top-Leistung vom Horst-Wortmann-Cup erneut abrufen. Seitens des Spielausschusses wünschen wir den beiden weiterhin eine erfolgreiche Saison und hoffen, dass sich andere Anfänger vom dem Erfolg der beiden bei so großen Sponsorenturnieren anstecken lassen und ebenfalls den Sprung von den Anfängerformaten ins Turniergeschehen wagen.

     

    Hier noch einmal alle Ergebnisse im Überblick

    Preis  Name Punkte

    1. Brutto H

    Ron Sommer

    27 Bruttopunkte

     

       
    1. Brutto D

    Claudia Meier

    17 Bruttopunkte
         
    1. Netto A Bernd Kropp 38
    2. Netto A Ulrich Wilkens 38
    3. Netto A Marc Weber 36
    4. Netto A Henrike Althof-Schulz 36
    5. Netto A Peter Schneider 35
         
    1. Netto B Daniel-Luca Bauer 54
    2. Netto B Laurenz Kühne 48
    3. Netto B Jan Kühne 44
    4. Netto B Katharina Reußwig 40
    5. Netto B Christian Mau 38
         
    NTTP Claudia Meier 2,32m
         
    LD D  Saskia Sommer  
    LD H Bernd Sommer  

     

     

  4. Ein Bilderbuchstart für den Horst-Wortmann-Cup

    Kommentare deaktiviert für Ein Bilderbuchstart für den Horst-Wortmann-Cup

    Ein Bilderbuchstart für den Horst-Wortmann-Cup

    Bereits zum neunten Mal konnten wir uns mit dem Traditionsturnier Horst-Wortmann-Cup bei unserem Hauptsponsor des Clubhaus-Anbaus bedanken. Corona-bedingt mussten zwei Jahre ausfallen und so werden wir erst im nächsten Jahr das 10. Jubiläum dieses Turniers feiern, obwohl der Anbau sich zum zwölften Mal jährt.

    Herr Wortmann hat das Turnier erneut mit sehr schönen und wertigen Sachpreisen und Gutscheinen aus dem Sortiment seines Hauses ausgestattet und bei der Siegerehrung zugesagt uns auch im nächsten Jahr treu zu bleiben.

     

    Nach den Wetterkapriolen im April hätte es am 1. Mai schöner gar nicht sein können. Temperaturen bis 24°C und ein leichter Wind sorgten für ein angenehmes Klima. Die 71 Teilnehmer wurden von Christiane Wilkens und Klaus Luther auf die Runde geschickt und hatten einen staufreien Spielfluss, der nur von der Halfway-Pause inklusive des allseits hochgelobten Kuchens unserer Gastronomie Ziegler‘s unterbrochen wurde.

     

    Vor der Siegerehrung wurden die Paarungen der Stegelmann-Jahrestrophy ausgelost, die Ergebnisse hängen am Trophyboard im Vorraum des Sekretariats aus.

     

    Um auch Teilnehmer zu honorieren und möglichst viele Mitglieder zur Teilnahme in Zukunft zu motivieren, die es nicht aufs Treppchen geschafft haben, wurden insgesamt 15 Gutscheine für ein Paar Schuhe aus dem Hause Wortmann verlost. Die glücklichen Gewinner sind: Dr. Angelika Hirsch, Tanja Luther, Anke Prietz, Dr. Saskia Sommer, Wolfgang Alteheld, Uwe Bierwirth, Hannes-Lennart Bollenz, Thomas Brandauer, Axel Bürger, Volker Ellenbeck, Martin Franke, Frans Geerdink, Moritz Hartmann, Peter Meintrup und Dr. Martin Rethemeier.

     

    Mit Jan Martin Masuhr (Bahn 7), Hannes-Lennart Bollenz (9) und Achim Schäffer (15) gelang drei Spielern ein Birdie. Bemerkenswert ist, dass Jan Martin sein erstes offizielles Turnier gespielt hat.
    Seitens des Spielausschusses und Vorstands ist besonders hervorzuheben, dass einige weitere „New Faces“ den Sprung vom Anfängerturnier auf die „große Bühne“ eines Top-Events geschafft haben und trotz teilweise intensivem Lampenfieber am ersten Abschlag hervorragende Ergebnisse abliefern konnten. So reichten die 42 Netto-Punkte von Daniel-Luca Bauer nicht für einen Siegerrrang im Netto C, immerhin konnte er mit dem Nearest to the Pin an der Bahn 5 (2,24m) sein Potential umsetzen und sich wie die anderen Sonderwertungen auch über einen Wortmann-Gutschein freuen.

    Nearest to the Pin Damen ging an Claudia Meier (6,32m) und Nearest to the Line auf Bahn 16 haben Anke Selbach (36 cm) und Florian Meintrup (60 cm) gewonnen.

     

    Der Brutto-Sieg ging nach 2022 zum zweiten Mal an Achim Schäffer, der sich mit 27 Bruttopunkten und 81 Schlägen gegen Bernd Kropp  (24 Punkte, 85 Schläge) durchsetzen konnte.

     

    Hier die Ergebnisse im Überblick:

    1.     Brutto

    Achim Schäffer

    27 Bruttopunkte

    2.     Brutto

    Bernd Kropp

    24 Bruttopunkte

     

     

     

    1.     Netto A

    Torsten Schwierzke

    37 Nettopunkte

    2.     Netto A

    Ulrich Wilkens

    37 Nettopunkte

     

     

     

    1.     Netto B

    Manfred Meyer

    38 Nettopunkte

    2.     Netto B

    Hanne Göller

    36 Nettopunkte

    3.     Netto B

    Christian Mau

    35 Nettopunkte

     

     

     

    1.     Netto C

    Jan Martin Masuhr

    55 Nettopunkte

    2.     Netto C

    Katharina Reußwig

    50 Nettopunkte

    3.     Netto C

    Jan Kühnev

    43 Nettopunkte

     

     

     

    NTTP D

    Claudia Meier

    6,32m

    NTTP H

    Daniel-Luca Bauer

    2,24m

    NTTL D

    Anke Selbach

    36 cm

    NTTL H

    Florian Meintrup

    60 cm

     

     

  5. Saisonauftakt in Cappel mit Joka

    Kommentare deaktiviert für Saisonauftakt in Cappel mit Joka

    Saisonauftakt in Cappel mit Joka

    Endlich ist es wieder so weit und die Bälle fliegen um die Wette. Passend zum frühen Zeitpunkt in der Saison sind wir mit einem 2er-Texas Scramble nicht vorgabenwirksam gestartet.

     

    Wie im Vorjahr sponsort die europaweit erfolgreiche Turnierserie von Joka die Veranstaltung und gibt den Siegern der Wertungen Brutto und Netto A&B die Möglichkeit sich in einem der Deutschlandfinale im Herbst für den Wettbewerb auf Europa-Niveau zu qualifizieren.

     

    Erfreulicher Nebeneffekt ist die Publizität, die der Lippische Golfclub durch die Veröffentlichung des Turnierkalenders der Serie erfährt. Immerhin nehmen mittlerweile circa 30.000 Spieler pro Saison teil und wir konnten vier sehr gute Spieler von auswärts begrüßen, die sonst ihren Weg nach Cappel vermutlich nicht gefunden hätten.
    Falls Sie Interesse haben im Rahmen eines Scramble-, Einzel-, oder Matchplayformats andere Plätze zu bespielen, oder die in Cappel verpasste Chance zur Qualifikation nachzuholen, finden Sie weitere Informationen hier: Veranstaltungen aus 7. August – 26. Juli › Turnierkalender › – Golf Emotion (golf-emotion.eu)

     

    Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns. Zwar war es mit ca. 15 Grad nicht mehr so warm wie am vorherigen Wochenende, aber ausreichend trockene Tage haben die Fairways in einen sehr guten Zustand zu versetzt. Die Grüns werden ihre Zeit brauchen, bis die Umstellung auf die höherwertige Grassorte sich durchgesetzt hat, aber das stört bei einem Scramble nicht.

     

    Mit einer Brutto-Par Runde konnten Florian Meintrup und Uli Wilkens den Sieg nach Hause bringen und sich über je ein Tragebag als Preis freuen.
    Der Netto-Sieg A ging wie im Vorjahr an Bernd Kropp und Kal-Heinz Visser. Netto B haben Iris und Michael Daletzki für sich entschieden.

     

    Auf Bahn 5 hat Rita Schulze-Lucka bereits im zweiten Flight den Ball 83 cm neben die Fahne gelegt und keine andere Dame konnte ihr den Nearest to the Pin mehr streitig machen. Bei den Herren hat Axel Bürger mit 2,84 gewonnen und ebenfalls für ein Birdie seines Teams vorgelegt.

     

    Die Gesamtergebnisse in tabellarischer Form:

    Preis

    Team

    Punkte

    1. Brutto

    Florian Meintrup, Ulrich Wilkens

    36 Brutto

    2. Brutto

    Lars Hengst, Frank Hofmann

    32 Brutto

    3. Butto

    Bernd Kropp, Karl-Heinz Visser

    30 Brutto

    1. Netto A

    Bernd Kropp, Karl-Heinz Visser

    38 Netto

    2. Netto A

    Jens Einsiedel, Marilyn Clamors

    37 Netto

    3. Netto A

    Tanja Luther, Klaus Luther

    37 Netto

    1. Netto B

    Iris Daletzki, Michael Daletzki

    36 Netto

    2. Netto B

    Astrid Klemm, Axel Bürger

    35 Netto

    3. Netto B

    Rita Schulze-Lucka, Wolfgang Roessler

    33 Netto