• Nisthilfen werden angebracht

    23.02.2018. Von Jahr zu Jahr werden natürliche Nisthöhlen für Vögel weniger, weshalb sich der Lippische Golfclub entschlossen hat, zahlreiche Nisthilfen auf dem Clubgelände anzubringen. Doch dies ist nicht so einfach wie man es sich vorstellt. Jeder Vogel bevorzugt eine andere Art von Nistkasten. Bei der Wahl des perfekten Ortes sollte z.B. darauf geachtet werden, dass Nesträuber wie Marder und Katzen nicht an die Brutstätte gelangen können. Ebenfalls ist es wichtig, dass das Einflugloch nicht in Regen- und Windrichtung zeigt und dass es leicht nach vorne übersteht, um das Reinregnen zu verhindern. Ideal hierfür ist die Ausrichtung nach Osten/Südosten mit Schatten / Halbschatten, auch um ein Überhitzen, und somit das Sterben der Jungvögel, zu verhindern. All dies im... mehr erfahren

  • Engagement für den Artenschutz

    06.02.2018. Der Golfsport ist eine Outdoor-Sportart und hat damit eine sehr enge Beziehung zur Natur.  Wiesen, Waldsäume, Hecken, Teiche, Bachläufe grenzen unmittelbar an die Spielbahnen oder sind sogar Teil von ihnen. Diese Naturelemente sind Biotope auf dem Golfplatz  und  Refugien vieler, z.T. geschützter Tier- und Pflanzenarten. Die Erhaltung und der Schutz einer biologisches Artenvielfalt (insbesondere von Insekten und Singvögeln) ist zur Zeit ein Problem, das sich immer mehr zuspitzt. Auch in den Medien wurde über die alarmierenden Zahlen des Insektensterbens und über den massiven Rückgang der Singvogelpopulationen wiederholt berichtet. Die Ursachen für diese Problematik sind vielschichtig. Der Lippische Golfclub will einen  Beitrag zum Natur- und Umweltschutz und somit... mehr erfahren

  • Sturmtief “Friederike” hinterlässt große Verwüstung

    20.01.2018. Nach den unglaublich ergiebigen Regenfällen der vergangenen Wochen wurde unsere Golfanlage jetzt auch noch durch den schweren Orkan "Friederike" heimgesucht. Zirka 150 Bäume fielen dem Unwetter zum Opfer. Astbruch, abgebrochene und entwurzelte Bäume - es war alles dabei. "So etwas haben wir hier noch nicht erlebt", so die Aussage von Headgreenkeeper G. Konert. Die Greenkeeper sind im Dauereinsatz, um die Schäden zu beseitigen. Der Golfplatz muss vorläufig aus Sicherheitsgründen gesperrt bleiben.   Hier einige Impressionen:         mehr erfahren

  • Neues “Starterhaus”

    22.08.2017. Unser neues Starterhaus ist fertiggestellt. Die Restarbeiten sind abgeschlossen und der Rasen rund um das Haus ist eingesät. Das neue Haus passt sich hervorragend dem Baustil unserer Drivingrange an und erhält durchweg positiven Zuspruch durch unsere Golfer. Es bietet durch den großen Dachüberstand auch Schutz vor schlechtem Wetter bei Wartezeiten vor dem Start auf die Golfrunde. Durch den großzügigen Zuschnitt ist es auch hervorragend als Halfway-Station bei Turnierveranstaltungen geeignet und hat auch bereits die ersten Bewährungsproben bestanden. Der Getränkeautomat wurde im Starterhaus stationiert, so dass sich unsere Golfer bei Bedarf vor der Runde oder nach gespielten 9 Löchern mit Erfrischungsgetränken eindecken können. Die termingerechte Realisierung des... mehr erfahren

  • Wo ist eigentlich unser Starterhaus?

    11.06.207. Nach vielen Jahren hat das alte "Starterhäuschen" nun ausgedient. Die Holzkonstruktion war so marode, dass sich eine Instandsetzung nicht lohnte. Unser Greenkeeper-Team hat inzwischen das alte Gebäude abgerissen und trifft die Vorbereitungen für einen Neubau.   Es entsteht ein rechteckiger Bau mit einer großzügigen festen Überdachung. Vor dem Start oder zur Hälfte der Runde steht (oder sitzt) man künftig vor Sonne oder Regen geschützt und hat die umliegenden Spielbahnen gut  im Blick. Auch der Getränkeautomat wird dort untergebracht, so dass es einfacher wird sich vor der Runde oder nach 9 Löchern mit Getränken zu versorgen. Auch kann so bei Turnieren unser neues Gebäude besser als Verpflegungsstation genutzt werden.   Die Architektur nimmt das Thema... mehr erfahren

  • Renovationsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen

    30.03.2017. Aufgrund des engagierten Einsatzes unseres Greenkeeperteams konnte die angekündigte Maßnahme zur Renovation einiger Grüns erfolgreich abgeschlossen werden. Der vorgesehene Zeitplan wurde nicht eingehalten. Die Aktion konnte in 2 Tagen statt der vorgesehenen 4 Tage erledigt werden. Außerdem wurde statt des Übungsgrüns neben der Drivingrange das Grün der Bahn 2 im Rahmen der Renovation bearbeitet. Auch die Beregnungsanlage hat die Aktion ohne erkennbare Beschädigungen überstanden. Natürlich ist die Grünoberfläche noch weiteren "Nachbehandlungen" ausgesetzt, aber unsere Greenkeeper sind zuversichtlich, die renovierten Flächen kurzfristig in einen bespielbaren Zustand zu versetzen. Die notwendigen Aktionen sind in vollem Gange. Ob die jetzt eingebauten Drainagen ihren... mehr erfahren