Das ändert sich 2016 !

02.01.2016. Das vorgabewirksame Spiel wird 2016 für freizeitorientierte Golfspieler deutlich attraktiver. Das sollten Sie wissen:

 

  • Das Handicap wird ab der Vorgabeklasse 5 (also Hcp. 26,5 und höher) nach einem „schlechteren“ vorgabewirksamen Spielergebnis nicht mehr heraufgesetzt.
  • Die bisherige automatisierte Anpassung der Vorgabe nach Beendigung der Spielsaison entfällt.
  • Die Anwendung von CBA (Computed-Buffer-Adjustment) enfällt in Deutschland für alle Vorgabeklassen ersatzlos.
  • EDS-Runden, d.h. vorgabenwirksame Privatrunden, können künftig auch auf auswärtigen Plätzen gespielt werden.
  • Das erste Handicap (in der Regel Vorgabe 54) muss ab 2016 tatsächlich mit der nötigen Stableford-Nettopunktzahl erspielt werden und wird nicht mehr automatisch mit Bestehen der Platzreifeprüfung vergeben.
  • Die Kennzeichnung einer Vorgabe als „aktiv“ auf dem Stammblatt entfält.

 

Sollten Sie mehr wissen wollen, finden Sie nähere Informationen unter www.golf.de/dgv/vorgaben .