Letztes Ligaspiel 2019 in Münster-Wilkinghege

Am 17.09.2019 traten wir unser letztes Ligaspiel in Münster-Wilkinghege an. Es galt, 13 Schläge aufzuholen, um den Abstieg zu verhindern. Die Bedingungen waren gut, bei bestem Wetter sind wir motiviert und voller Hoffnung dort eingetroffen. Schließlich hat es die Mannschaft im letzten Jahr schon einmal geschafft, den Abstieg abzuwenden, nachdem am entscheidenden letzten Spieltag sensationelle Ergebnisse gespielt wurden. Doch leider war uns das Glück dieses Jahr nicht holt, obwohl es zunächst noch so aussah. Die Driburger Damen brachten am Schluss noch so gute Ergebnisse rein, dass wir unseren Vorsprung verloren und uns geschlagen geben mussten. Unsere Ergebnisse reichten für eine Tagesplatzierung auf dem 4. Platz, insgesamt aber belegten wir den 5. Rang und damit war der Abstieg besiegelt.

Na klar, wir greifen wieder an, es geht jetzt um den Aufstieg, na klar!

5. Spieltag – Heimspiel

Die Hoffnung war, am 13.08.2019 den Heimvorteil zu nutzen und nach Möglichkeit den sicheren 4. Platz zu erreichen. Nicht einfach, aber möglich.

Barbara und Katja waren als Starter aktiv und haben die Mannschaft den Tag über begleitet. Die Bedingungen waren gut. Der Wind zwar zeitweilig etwas kräftiger, aber die Temperaturen angenehm. Regen gab es nur sehr kurz. Trotz der langen Trockenheit war der Platz im guten Zustand.

Leider musste eine unserer Spielerinnen, gesundheitsbedingt, nach 9 Löchern aufgeben. Das war sehr schade – Gute Besserung

Am Ende des Tages und nach Klärung einiger Regelfragen, die leider nicht ohne Folgen für die Spielerinnen blieben, waren wir auf dem 2. Platz in der Tageswertung. Es hat aber nicht für den erhofften 4. Platz in der Gesamtwertung gereicht. Wir sind zwar herangekommen, aber im letzten Spiel, am 17.09 in Münster Wilkinghege, müssen noch 13 Schläge aufgeholt werden, um die Liga zu halten.

Also noch mal in die Hände gespuckt und locker durchgeschwungen. Ihr schafft das.👍

4. Spieltag in Bad Driburg

Nachdem ich (Katja Spiegel) leider in dieser Saison meine Mannschaft spielerisch nicht unterstützen kann, wollten Barbara und ich zumindest dem Team mental Beistand leisten und haben uns gemeinsam auf den Weg zum GC Bad Driburg gemacht. Die Witterung und der Zustand des Platzes, gaben keinen Anlaß zum Klagen.

 

Leider waren wir am 3. Spieltag, trotz solider Leistungen, auf den letzten Platz abgerutscht. Nun ging es auf Aufholjagd. Da waren (fast) alle Mittel recht. Die Schokoherzen, die wir an die Spielerinnen verteilt haben, mögen evtl. dann auch dazu beigetragen haben, dass wir uns am Ende des Tages einen Platz hochgearbeitet haben.

 

Nun gilt es am 13.08. den Heimvorteil zu nutzen, um mindestens den sicheren 4. Platz in der Gesamtwertung zu erreichen und damit den Ligaverbleib. Macht es wie im letzten Jahr – rockt den Platz.

3. Spieltag im GC Gut Neuenhof

Hitzewelle in Deutschland

 

Dankenswerter Weise reagierte der GC Gut Neuenhof darauf und verlegte, mit Einverständnis aller Mannschafte (und des GVNRW), die Startzeit von 12:00 Uhr auf 9:00 Uhr.

Diese Maßnahme konnte allerdings nicht verhindern, dass eine Spielerin des GC Bad Driburg wegen der Hitze ärztlich behandelt werden mußte.

Trotz der Gluthitze wurden zum Teil gute Ergebnisse erzielt. So benötigten Anke Brinkmann 88, Birgit Meyer 89, Rita Schulze-Lucka 90 und Beate Heitmeier 96 Schläge. Leider konnten Astrid Klemm mit 107 und Barbara Schrader mit 111 Schlägen an diese Ergebnisse nicht anknüpfen.

Wir kamen deshalb nicht über den letzten Tagesplatz hinaus. Aber wir wissen, was alles möglich ist. Deshalb werden wir bei nächsten Spiel im GC Bad Driburg noch einmal alles geben!! Wir sind momentan lediglich 11 Schläge von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

2. Spieltag im Golfclub Paderborner Land

Im Vergleich zum ersten Spieltag hatte sich das Wetter deutlich verbessert und auch bei den   Ergebnissen war eine Leistungssteigerung zu erkennen. Aufgrund der teilweise schwierigen   Platzverhältnisse durch zahlreiche Kahlstellen wurde  mit „besser legen“ gespielt. 

 

Allerdings – auch die Spielerinnen der übrigen Mannschaften konnten sich steigern und so wurde es für den Lippischen Golfclub ein 5. Platz in der Tageswertung (85,5 über CR)  und der 4. Platz in der Gesamtwertung. 

Es spielten Birgit Meyer (83), Beate Heitmeier (90), Gabi Maaß (91), Rita Schulze-Lucka (91), Sabine Mellies (93) [und Petra Fischer (93)].

1. Ligaspiel am 27.04.2019 im GC Gut Welschof

Endlich geht es los ! Fantastisches Golfwetter – leider vorbei am Tag vor unserem Spiel.

 

Also starteten wir im Dauerregen und kämpften uns bei niedrigen Temperaturen über die Runde. Kaum eine Spielerin war mit ihrem Ergebnis zufrieden.

So ging es aber allen Teams…

Am Ende sprang für uns dann doch noch der 3. Platz heraus. Hervorzuheben ist das Ergebnis unserer Spielerin Beate Heitmeier,

die ihre Spielvorgabe bestätigte und einen tollen 6. Platz in der Bruttowertung erzielte. Am 07. Mai geht es schon weiter, dann im GC Paderborner Land. Hoffentlich etwas wärmer und trockener.