Nur für Sieger!

16.10.2018. Von den diesjährig 63 qualifizierten Spielern haben 33 versucht, sich sich im Turnier „winners only“, den begehrten Parkplatz des Turniersieger-Besiegers zu sichern.

 

Wie immer, wurde das Turnier in der Spielform eines Flaggenwettspiels ausgetragen.  Hierbei hat jeder der teilnehmenden Golfer eine maximale Schlagzahl gemäß seiner persönlichen Spielvorgabe für die Golfrunde zur Verfügung. Das Spiel ist für jeden Teilnehmer dann zu Ende, wenn er seine persönliche Schlagzahl erreicht hat. Nach seinem letzten Schlag muss er dann an der Stelle, an welcher der Ball zur Ruhe kommt, seine Flagge (Papierfähnchen) setzen.

 

Die erste Fahne wurde zwar schon auf der 15. Spielbahn gesetzt,  allerdings nur aufgrund einer verletzungsbedingten Aufgabe. Alle Golfer, die zu Ende spielen konnten, haben es immerhin wenigstens bis auf das Grün der Bahn 16 geschafft. Eine Vielzahl der Fahnen konnte dann auf Bahn 17 gefunden werden. 17 Spieler erreichten sogar die 18. Spielbahn. Viele davon bis zum Grün.

 

Drei Spieler hatten nach dem Einlochen auf der 18 auch noch Restschläge übrig und setzten das Spiel auf der Bahn 1 fort. Matthias Hackemack, nach Bahn 18 noch über zwei Schlägen verfügend, konnte seine Fahne etwa 150 Meter vor dem Grün der Bahn 1 platzieren. Mihoko Einsiedel durfte ebenfalls noch 2 Schläge ausführen. Ihr Ball rollte rund 140 Meter vor dem Grün an Loch 1 aus. Der dritte Spieler hatte nach hervorragendem Spiel noch 4 Schläge zur Verfügung. Diese konnte er bestens nutzen und setzte seine Fahne im Vorgrün von Loch 1.

 

Somit steht unser neuer Turniersieger- Besieger 2018 fest:

Klaus Mischer freut sich über seinen neuen Parkplatz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Das von der Vorjahressiegerin Marylin Clamors organisierte Menü des „Winner Dinner“ wurde von allen Teilnehmern hoch gelobt. Mal schauen was sich Klaus Mischer im nächstes Jahr einfallen lässt…