Showdown im Westfälischen Golfclub Gütersloh!

Am 09.09.2021  fanden im Golfclub Gütersloh die letzten Liga Spiele der AK65 Herren statt. Sowohl die 1. als auch 2. Mannschaft gingen an den Start. Nach gelungenem Heimspiel vor 14 Tagen sind beide Mannschaften mit leichtem Vorsprung (1. Mannschaft 2 Schläge, 2. Mannschaft 11 Schläge) an den Start gegangen. Spannender kann ein Finale nicht sein!
 
Bei der ersten Mannschaft haben zwei sehr gute Einzelergebnisse (Gerd Kuhlemann und Gerd Freiberger jeweils eine 91) nicht ausgereicht, den knappen Vorsprung über die Ziellinie zu bringen und den Gruppensieg zu erringen. Die Bielefelder Spieler waren etwas besser.
 
Wie in den zurückliegenden Jahren auch, ist die 1. Mannschaft wieder Gruppenzweiter und hat den Aufstieg nur ganz knapp verpasst. „Eine stolz getragenen Niederlage ist aber auch ein Sieg“! Und stolz kann die Mannschaft auf die Leistungen der Liga Saison 2021 sein. Die 2. Mannschaft ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat den Vorsprung gehalten. Mit der sehr guten Einzelleistung von Helmut Hambusch (eine 93) und den guten Ergebnissen des restlichen Teams hat die 2. Mannschaft den Tagessieg erspielt und den Aufstieg in die 4. Liga perfekt gemacht. Glückwunsch für diese tolle Leistung!
 
Als Captain der AK65 Herren bin ich mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden. Wir haben gute und sehr gute Runden gespielt. Aufstieg und Zweitplatzierung dokumentieren diese Leistungen sehr eindrucksvoll. In der Liga Saison 2022 spielen beide Mannschaften in der 4. Liga. Das ist ein großer Erfolg für Spieler, Mannschaften und natürlich auch den Lippischen Golfclub.

Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team!
 
Karl-Heinz Claes

Captain AK65 Herren

Mannschaftsfahrt der AK65 Herren 6.-8.09.2021 Green Eagle

Für das Frühjahr geplant, konnten wir Corona bedingt unsere Mannschaftsfahrt erst Anfang September starten. Manfred Meyer, Spieler und „Event Manager“, hatte für uns wieder eine dreitägige Fahrt organisiert. Am 06.09. sind 15 Spieler der AK65 Herren in  Richtung Norden gestartet. Das erste Ziel war der Golfclub Tietlingen. Tee Time war ab 11 Uhr. Der Golfplatz liegt in einer attraktiven Heidelandschaft, direkt zwischen Walsrode und Bad

Fallingbostel. Sportlich fair, aber herausfordernd ist der Platz vor allem eine Oase der Ruhe mit viel Natur.
 
Nach dem Spiel ging es weiter zu unserem Quartier, dem Heidehotel Hof-Sudermühlen in Egestorf. Das Hotel liegt sehr ruhig im Herzen des Lüneburger Naturparks. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, ging es in

den wunderschönen Biergarten. Bei herrlichstem Wetter und köstlichen Getränken – Bier, Wein, Cola, … – haben wir, wie Golfer das halt machen, die Runde in Tieltingen „verbal“ noch einmal gespielt. Nach dem köstlichen Abendessen haben wir in geselliger Runde den Tag ausklingen lassen.
 
Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück zum Golfclub Green Eagle. Nach ca. 30 km Fahrt haten wir das ersehnte Ziel erreicht. Green Eagle bietet ein für jedermann zugängliches Golfangebot für alle Spielstärken an. Es gibt einen 6-Loch Par 3 Course, den 18-Loch Süd Course für alle Spielstärken und den 18-Loch Nord Course, als Austragungsort der PORSCHE EUROPEAN OPEN. Manfred hatte für uns sowohl den SÜD als auch NORD Course gebucht. Der attraktive SÜD Course mit über 6000m Länge erfreut sich seit Jahren einer großen Fangemeinde und ist wegen perfekter Bodenverhältnisse auch bei starkem Regen ganzjährig bespielbar. Viele Natursteine und alter Baumbestand prägen den parkähnlichen Charakter. Wir hatten Glück!
 
Bei besten Wetterverhältnissen sind wir ab 11 Uhr auf dem SÜD Course gestartet. Der Platz hat uns alles abgefordert und einen Vorgeschmack gegeben auf den nächsten Tag – den NORD Course!
 
Nach dem Spiel und vor der Rückfahrt ins Hotel haben wir auf der Clubhaus See Terrasse – auch hier sind in Sachen Atmosphäre und Ambiente neue Maßstäbe gesetzt worden, den aktiven Teil des Tages mit Siegerehrung

ausklingen lassen.
 
Ein ganz besonderes High Light war am letzten Tag der Porsche Nord Course. Lange Bahnen, wunderschöne Fairways, 17 Bahnen mit Wasser gestaltet, strategisch nah an den Grüns positionierte Bunker, kurzum: genau der

richtige Platz für die AK65 Herren des Lippischen Golfclub! Man nennt den Nord Course, der mit seinen 7.161 m Länge vom Champions Tee der längste Platz der European Tour ist, auch „Green Monster“!
 
Bevor wir die Heimreise angetreten haben, wurde auf der Clubhaus See Terrasse die Siegerehrung vorgenommen. Für die Gesamtsieger aller drei Tage wurde der Preis des Captains ausgespielt. Das 1. Brutto ging an Gerhard Kuhlemann, das 1. Netto A an Rainer Grüne und das 1. Netto B an Eberhard Dröge. Mit der obligatorischen Curry Wurst haben wir uns dann für die Rückfahrt gestärkt.
 
Die Mannschaftsfahrt war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg – Wetter top, Unterkunft und Verpflegung sehr gut, Golfplätze herausfordernd, das gesellige Beisammensein feucht fröhlich und sehr harmonisch. So, wie man es

von der AK65 Herrenmannschaft kennt. Alle freuen sich schon auf die Mannschaftsfahrt 2022!             

Saisonabschluss der AK65  im Golf Resort Gut Wissmannshof

Aufgrund der Erfahrungen vom Frühjahr, als beide AK65 Mannschaften ihr Trainingslager für den Saisonstart 2019 in

Staufenberg durchführten, war der einhellige Wunsch der Spieler nach Ende der Saison, sich für den Saisonabschluss 

am 23. und 24. September, erneut hier zu treffen.

 

Insgesamt 13 Spielern beider Mannschaften, schlossen sich der Fahrt zum  Gut Wissmannshof an, um einen sportlichen

Saisonabschluss zu feiern.

 

Der Wettergott hatte für  Montag den 23. September, starken Regen angedroht und so hatten sich alle Spieler vor dem Start,

mit allem was nach Regenschutz aussah, gewappnet.

 

Aber wie heißt es so schön,  wenn Engel reisen, wird alles ganz anders. Den ganzen Tag blieb es, bis auf ein paar wenige

Minuten Nieselregen, trocken und der Platz super bespielbar. Schnelle ondulierte Grüns und sattes Fairway erwartete die Mannschaften. 

 

Auch am Dienstag war uns der Wettergott hold, ohne Regen und sogar mit etwas  Sonnenschein konnten wir auch die 2. Runde

trocken abschließen. Rundum ein gelungener sportlicher und gesellschaftlicher Abschluss der Saison 2019.

 

 

Trotz Heimspiel den Aufstieg knapp verpasst

Im Vorfeld des Nachholspieltages am 5.September, (Verschiebung des  Heimspieles am 13.06. aufgrund sengender Hitze), war das geplante Saisonziel, den Aufstieg in die dritte Liga zu erreichen, noch im Bereich des Möglichen.

Aufgrund der Terminverschiebung, konnten aber unsere besten Spieler,  Gerd Freiberger und Gerd Kuhlmann, urlaubsbedingt nicht am Wettkampf teilnehmen.

Obwohl unser Captain K.H. Claes, mit einer glänzenden 86er Runde das beste Tagesbrutto erzielte, verloren wir  letztendlich nur knapp mit 11 Schlägen, das Rennen um den Aufstieg.

 

Ein herzlicher Glückwunsch zum Aufstieg in die 3. Liga, geht an die AK65 Senioren des Sennegolfclub Gut Welschof.

 

Tagesergebnisse:

K.H.Claes 86 – Rainer Grüne 93 – Eberhard Dröge 95 –     Rolf Schrader 97 – Wilhelm Lampe 101  – Manfred Meyer 103

2. Tabellenplatz verteidigt

Trotz Blitz und Donner, verteidigten die Lippischen Senioren  in Bielefeld, den 2. Tabellenplatz. Beim vorletzten Ligaspiel der Saison der AK65 Herren am 15.08.2019 im Golfclub Bielefeld, bedurfte es starker Nerven. 

Das Team  um Captain K.H. Claes war angetreten, dem Tabellenführer Senne Golfclub Gut Welschof, Paroli zu bieten. Trotz guter Einzelergebnisse, mussten wir letztendlich aber doch Federn lassen.

Nachdem der 1. Flight noch fast trocken im Clubhaus landete, wurde es für die nachfolgenden Spieler ein Geduldspiel. Zunächst unterbrach die Spielleitung das Turnier wegen Blitzgefahr für 30 Minuten. Dann wurde das Spiel wieder freigegeben und einige Flight’s, die sich auf der Flucht vor dem Unwetter bereits bis zum Clubhaus gerettet hatten, durften dann wieder den Weg  zurück, zu Ihrer letzten Spielposition antreten. Kaum waren aber weitere fünf Minuten vergangen, erfolgte eine zweite Unterbrechung von wiederum 30 Minuten, da ein Blitz, im Umkreis von 15 km  des Platzes, eingeschlagen hatte.

Gerd Freiberger, der sich samt Flight zum Zeitpunkt der ersten Unterbrechung, auf der Bahn 16 befand, musste fast  1 ½  Stunden zwischen den Bäumen ausharren, um aufs Weiterspielen zu warten.

 

Trotz guter Einzelergebnisse, verloren wir weitere 4 Schläge gegenüber dem Gut Welschof. Der Gesamtrückstand beträgt jetzt vor dem Saisonfinale nur 10 Schläge. Das beste Brutto im Lippischen Team, erzielte heute Captain K,H. Claes mit einer 84er Runde.

 

Showdown ist nun am letzten Spieltag 5. September, in Cappel.

Wir hoffen, das uns der Heimvorteil soviel Rückenwind gibt, das wir den Aufstieg noch schaffen können. Wer Lust und Laune hat den spannenden Zweikampf zu verfolgen, der kann unsere Mannschaftsspieler auf der Runden begleiten.

 

Der Start des 1. Flight  wird vermutlich um 10:00 Uhr sein.

Kopf an Kopf Rennen um den Aufstieg im 4. Ligaspiel

Die 1. Mannschaft der AK65 des Lippischen Golfclubs lieferte beim 4. Ligaspiel auf dem sehr trockenen Platz des Marienfelder Golfclubs wieder mal eine gute Leistung ab.

 

Mit 96,5 über CR konnten sich die alten Herren erneut den 2. Tagesplatz hinter dem Sennegolfclub Welschof sichern. Dabei erzielten Gerd Freiberger und Gerd Kuhlemann mit jeweils 85 Bruttoschlägen hinter Walter Vorsatz vom Sennegolfclub (80 Bruttoschläge) das 2. und 3. Tagesbrutto.

 

Die letzten beiden Ligaspiele versprechen also viel Spannung und wir hoffen, dass wir beim Heimspiel am 25. Juli dem Sennegolfclub Welschof die Tabellenführung abnehmen können. Die Sennegolfer liegen zurzeit mit einem knappen Vorsprung von 6 Schlägen auf Platz 1.

 

Gesamtstand nach dem 4. Spieltag

 

1. Sennegolfclub Welschof 473,5 über CR
2. Lippischer Golfclub 1 479,5 über CR
3. Marienfeld 1 493,5 über CR
4. Bad Salzuflen 2 518,5 über CR
5. Bielefelder GC 527,5 über CR
6. Widukind Land 1 569,5 über CR

Lipper am 3. Spieltag im Sennegolfclub Gut Welschof erfolgreich

Am 3. Spieltag erkämpften sich die alten Herren des Lippischen Golfclubs den 2. Tabellenplatz.

 

Auf der sehr gepflegten Anlage in Schloß Holte-Stukenbrock mussten sich unsere Senioren nur dem heimischen Team des GC Gut Welschof (5 Schläge Rückstand) geschlagen geben. Unser Ziel, den Aufstieg in die 3. Liga zu erreichen, liegt weiterhin im Bereich des Möglichen. Den bisherigen Tabellenführer GC Bad Salzuflen konnte man auf den 3. Platz verweisen.

 

Gerd Kuhlemann konnte mit 90 Schlägen wieder einmal als Bester im Lippischen Team glänzen.

 

Der nächste Spieltag findet am 04. Juli im GC Marienfeld statt.

 

Gesamtwertung nach dem 3. Spieltag:

 

1. Senne Gut Welschof 380 über CR
2. Lippischer Golfclub 1 383 über CR
3. Bad Salzuflen 2 394 über CR
4. Marienfeld 1 397 über CR
5. Bielefelder GC 424 über CR
6. Widukind Land 1 453 über CR

2. Spieltag im Golfclub Bad Salzuflen

Der 2. Spieltag der AK65 wurde auf der ausgezeichnet präparierten Anlage des Golfclubs Bad Salzuflen ausgetragen.

 

Mit 127 Schlägen über CR belegte unsere 1. Mannschaft hinter dem Gastgeber Bad Salzuflen (113) und dem Sennegolfclub (115) den 3. Platz. 

 

Mit 92 Bruttoschlägen war Gerd Kuhlemann bester Mannschaftsspieler. 

 

Im Gesamtklassement belegt die Mannschaft mit nur 5 Schlägen Rückstand auf Bad Salzuflen derzeit den 2. Tabellenplatz.

 

Der nächste Spieltag findet am 13. Juni im Sennegolfclub statt.

1. Saisonspiel im GC Widukind-Land erfolgreich

Gleich beim ersten Saisonauftritt im GC Widukind-Land konnte sich unsere 1. AK65 Herrenmannschaft, den Tagessieg sichern.

 

Die 134 Schläge über CR, die für die Senioren unseres Clubs den 1. Tabellenplatz bedeuteten, sind sicherlich hier und da noch ausbaufähig. Aber nichts desto trotz, wir sind Tabellenführer!

 

1. Lippischer Golfclub 1

134 über CR

2. Marienfeld 1

141 über CR

3. Widuking-Land 1

142 über CR

4. Bad Salzuflen 2

143 über CR

5. Gut Welschof

148 über CR

6. Bielefelder Golfclub

148 über CR

 

Die Tabellenführung wurde mit folgenden Spielern errungen:

Gerd Freiberger – Rolf Schrader – Manfred Meyer – Gerd Kuhlemann – Rainer Grüne – Karl-Heinz Claes       Ersatzspieler Eberhard Dröge

 

Der nächste Spieltag findet am Donnerstag 23.Mai auf der Anlage des GC Bad Salzuflen statt.

Saisonvorbereitung der AK65 im Golfresort Wissmannshof

Insgesamt 16 der 18 Spieler beider Mannschaften, fuhren am 28.April zum 3 tägigen Trainingslager ins Golfresort Wissmannshof, in Staufenberg. Captain Karl-Heinz Claes und seine Teams trafen dort auf hervorragende Trainingsmöglichkeiten. Neben dem anspruchsvollen und  fairen Kurs, sorgte  vor allem die automatische Ballanlage auf der überdachten Driving Range, für Erstaunen. Aus den Zimmern war es nur ein kurzer Weg, zur überdachten Abschlagebene im 1. Stock. Die Bälle wurden dort maschinell aufgeteet und per Fußdruck, konnte man die Höhe des Abschlagtees regulieren – wirklich eine sensationelle Erfindung. Ein großes Parkhaus mit einem separaten Caddy Raum, direkt vor dem Hoteleingang, rundet das Ganze ab.

Obwohl die Anlage teilweise noch im Bau ist ( weitere 18 Bahnen sind schon eingesät ) waren alle Teilnehmer vom Platz, den Zimmern, dem guten Essen und dem Service sehr angetan. Zuguterletzt spielte auch das Wetter mit.  Viel Sonne – mit leider etwas niedrigeren Temperaturen, sorgten dafür, dass morgens zum Start noch die warmen Pullover rausgeholt werden mussten.

Die Ergebnisse konnten sich aber sehen lassen:

 

Gerd Freiberger sicherte sich mit 265 Schlägen knapp vor Rainer Grüne 268 Schlägen, das 1.Brutto.

 

Nettoklasse A Manfred Meyer 275/223
  K.H. Claes 285/239
  Rolf Schrader 278/240
     
Nettoklasse B Wilhelm Lampe 280/219
  Manfred Kriemann 289/229
  Detlef Oeynhausen 285/230

 

 

Alles in Allem ein sehr schönes und erfolgreiches Trainingslager!