5. Spieltag im GC Teutoburger Wald

Heute galt es den kleinen Vorsprung zu verteidigen. Wir haben auf dem von einigen Spielern „gefürchteten“ Platz 6 Schläge auf den neuen Zweitplatzierten, die Heimmannschaft abgeben müssen. Dafür, dass der Abstand nicht geringer wurde, sorgte unter anderem Georg Kern mit einer 95 er Runde, die hier den 4. Brutto- und 2. Nettoplatz einbrachte.

Die strenge Regelauslegung der Heimmannschaft bezüglich des Betretens einer Spielverbotszone (sog. Biotop mit Stoppelfeldcharakter) führte zur Disqualifikation eines unserer Spieler, der sonst als 5. in die Bruttowertung gekommen wäre. Als Tageszweiter haben wir nachher bei bestem Wetter den Abend in Cappel ausklingen lassen und den AUFSTIEG mit unserer 1. AK 50 Mannschaft gefeiert, der wir ebenfalls zum Aufstieg gratulieren.

Ein gelungenes Saisonfinale!

Ligaspiel in Heerhof

Durch eine frühe Anreise war unsere Mannschaft bestens auf das Ligaspiel in Heerhof vorbereitet. 

Wenn bei der zweiten Mannschaft der Streicher eine 95 spielt, so ist das in der 6. Liga schon großer Sport.

Mit einem CR Wert von 84 wurden wir Tagessieger, spielten das beste Ergebnis der gesamten Saison und haben den Vorsprung auf den Tabellenzweiten nun auf exakt 100 !!! Schläge ausgebaut.

Außerdem durften wir mit Jacek Pigorsch mit 81 Schlägen und Jörg Helweg mit 85 Schlägen die beiden Tagesbesten stellen. Jacek Pigorsch hat dabei sein Handicap von 11,8 auf 10,8 verbessert.

 

Die Ergebnisse

 

Alexander Herzog 95
Ulrich Wilkens 93
Fritz Drewes 93
Peter Stolle 88
Jörg Helweg 85
Jacek Pigorsch 81

 

Am 21.09.2019 wollen wir am letzten Spieltag in Halle den Aufstieg klarmachen.

3. Spieltag Cappel – LGC

Dieses Mal fiel der Regen auf unseren Heimspieltag. Glücklicherweise ließ er nach ca. 2h nach. Der Platzzustand und Ingrid’s Nudelbuffet wurden von allen Seiten gelobt.

 

Die Ergebnisse waren für unsere Mannschaft wie erhofft geeignet, um den Vorsprung auszubauen. Besonders hat hier der 1. Bruttoplatz von Hansjörg Helweg mit 85 Schlägen geholfen. Unter den ersten 11 Plätzen waren alle 5 Spieler des LGC, die in die Wertung gekommen sind.

 

Dadurch beträgt der Vorsprung auf den 2. Platz 65 Schläge. 

 

Gesamtstand nach diesem Spieltag:

 

1. Lippischer Golfclub 2 297,5 über CR
2. Herford 2 362,5 über CR
3. Ravensberger Land 2 363,5 über CR
4. Teutoburger Wald 2 384,5 über CR
5. Heerhof 2 467,5 über CR

2. Spieltag, Ravensbeger Land

 

Im Gegensatz zum letzen Jahr – als wir im Regen spielten – war es dieses Mal ein richtig heißer Tag in Enger. Der harte Untergrund und die zum Teil engen Bahnen erforderten ein präzises Spiel. Der Driver war nicht immer die beste Waffe.

 

Das beste Ergebnis in der Gruppe lag bei 89 Schlägen, so dass wir mit Jacek Pigorsch, Jens Brand, Rolf Helweg, Jörg Weber und Georg Kern und 5 Ergebnissen zwischen 91 und 96 erneut vorne landeten. Da fiel das Streichergebnis mit 101 von Martin Rethemeier nicht mehr ins Gewicht. Der Vorsprung auf den Gruppenzweiten beträgt jetzt 33 Schläge.

 

Gesamtergebnis nach dem 2. Spieltag

 

1. Lippischer Golfclub 2 200 über CR
2. Herforder GC 2 233 über CR
3. GC Ravensberger Land  2 249 über CR
4. GC Teutoburger Wald 2 259 über CR
5. GC Heerhof 2 313 über CR

 

1. Spieltag, Herford

 

Am 4.5. fand bei sehr kühler Witterung der Wettkampf auf dem 2 x 9-Loch –Platz in  Herford statt. Bei ca. 5 ° und auch Schneeschauer war Durchhaltevermögen gefragt. Als schließlich die Sonne Oberhand gewinnt „dapmft“ der Platz (sh. Bild). Die Grüns waren teils in erbärmlichen Zustand und kahle Stellen auf Fairways und Semirough machten das Spiel nicht leichter. Wie im letzten Jahr sind trotzdem alle unsere in die Wertung gekommenen Spieler „uhu“  geblieben. Unerwartet das Tagesergebnis mit dem 1. Platz – und 21 Schlägen Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Die ersten 3 Bruttoplätze wurden von LGC-Spielern belegt. Peter Stolle und Georg Kern haben zudem noch ihr Hcp verbessert : Hut ab !